6 Tipps Dein Gehirn auf Hochtouren zu bringen

Es spielt keine Rolle, ob Du versucht, effizienter zu arbeiten, das Gelernte effizienter zu verarbeiten oder einfach einen aktiven Lebensstil beizubehalten. Dein Gehirn in Form zu halten, sollte eines der wichtigsten Dinge in Deinem Leben sein! Hier sind 6 Aktivitäten, mit denen Du Dein Gehirn verbessern kannst, indem Du es psychisch entwickelst und Dich schlauer machst:

Handschrift: Handschriftliches Schreiben oder auch das Lesen von handschriftlichen Notizen entwickeln Gehirnareale, die wir nicht verwenden, wenn wir per Smartphone, Laptop oder Computer schreiben, oder gedruckte Texte lesen. Kurzfristig erinnern wir uns sogar besser an die Dinge, die wir per Hand aufgeschrieben haben. Langfristig kann das Lesen von handschriftlichen Notizen zu einem besseren Gedächntnis führen. Es kann auch die Mustererkennung und analytische Fähigkeiten verbessern.

Gehirntraining: Gehirntraining bedeutet nicht unbedingt, dass Du Gehirnspiele auf dem Smartphone spielen musst. Du kannst Dein leicht Gehirn herausfordern, indem Du Objekte in Deinem Haus auswendig lernst, indem Du im Radio Musik errätst, indem Du den Gesamtpreis Deiner Einkäufe im Supermarkt ausrechnest, oder eine Fremdsprache erlernst. Wichtig zu beachten ist, dass Du Dein Gehirn ständig mit neuen Aktivitäten herausfordern solltest. Die Forschung legt nahe, dass, wenn man eine Aufgabe immer und immer wieder ausführt, man automatisch besser wird und dass diese Aktivität dann nicht unbeding Dein Gehirn herausfordert.

Neue Erfahrungen : Wie oben erwähnt, ist es wichtig, dein Gehirn mit neuen Dingen herauszufordern. Neue Erfahrungen werden auch Deine Gehirngesundheit fördern! Warum? Weil es neue Neuronenwege in deinem Gehirn schafft! Als Ergebnis wird Deine Lernfähigkeit verbessert. Es ist nie zu spät, das Instrument zu lernen, das Du schon immer spielen wolltest, oder ferne Orte zu bereisen. Omega-3 Fats: Die Forschung hat gezeigt, dass Menschen, die Omega-3 regelmäßig konsumieren, ein geringeres Risiko für ein frühes Auftreten der Alzheimer-Krankheit haben, ein niedrigeres Risiko für Bluthochdruck haben und sogar Herzerkrankungen verhindern können. Fisch enthält eine Menge Omega-3-Fette und die American Heart Association (AHA) empfiehlt mindestens zweimal pro Woche Fisch zu essen. Wichtig: besonders fetter Fisch wie Lachs, Sardinen, Makrelen, Weißer Thun und Hering enthalten viel Omega-3-Fette.

Vitamin D: Hast du heute in der Sonne gesessen oder planst du es? Perfekt! Genau so kannst Du Deine Vitamin D Versorgung steigern. Vitamin D ist besonders wichtig für die Entwicklung und Erhaltung der Bereiche Ihres Gehirns, die für die Informationsverarbeitung, Gedächtnisbildung und Planung verantwortlich sind. Wenn Du an einem Ort lebst, an dem es weniger sonnig ist, sollten Du Vitamin D Präparate einnehmen. Sport & Bewegung: Bewegung ist äußerst wichtig für ein gesundes und gut funktionierendes Gehirn! Warum? Körperliche Bewegung erhöht den Blutfluss im Gehirn und fördert die Produktion von nervenschützenden Verbindungen. Das bedeutet nicht, dass Du morgen einen Marathon laufen musst. Nur einige gesündere Entscheidungen, wie die Treppen statt der Rolltreppe oder den Aufzug zu nehmen, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, mehr zu gehen oder pro Tag 15 Minuten einzuplanen in denen man Kniebeugen macht, sich dehnt usw., können bereits einen Unterschied machen! Insgesamt solltest Du auf 30 Minuten Bewegung pro Tag kommen (einschließlich herumlaufen).